Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest

Tee — Ein erfrischender Sommergenuss

Jed­er sucht wohl im Som­mer, nach der leck­eren Alter­na­tive zu Wass­er. Denn klar ist, wenn es warm ist benötigt unser Kör­p­er mehr Flüs­sigkeit. Doch viele tun sich schw­er immer nur Wass­er zu trinken. Also muss ein ander­er Durstlösch­er her.

Ein Genuss für die ganze Familie

Der Absolute Favorit bei uns in der Fam­i­lie ist ger­ade kalt aufgegossen­er Tee. Heißt die Tee­beu­tel wer­den direkt mit kaltem Wass­er zubere­it­et. Und viele Teesorten schmeck­en plöt­zlich ganz anders, eben erfrischend neu.

Welcher Tee eignet sich am Besten

Alle Teesorten lassen sich kalt zu bere­it­en. Dazu ein paar Spritzer Zitrone oder Limette und ein paar Blättchen Minze und fer­tig ist der Som­mer­genuss. Durch das kalte aufgiessen wer­den bei Kräuter­tees und auch schwarzem Tee nicht so viele Bit­ter­stoffe freige­set­zt, dadurch schmeckt alles viel milder und wirkt dadurch für den Kör­p­er abküh­lend.

In Japan zum Beispiel verge­ht kein Som­mer ohne den „Mizu­dashi“ zu deutsch kalt ziehen lassen. Hier wird ein milder und leicht beleben­der Grün­tee zubere­it­et. Dieser enthält beson­ders viel gesun­der Aminosäuren, vor allem L- Theanin, welche bei Hitze zer­stört wird. Diese wirkt ins­beson­dere auf unser Immun­sys­tem und wirkt schützend gegen Viren und Tumorzellen. L‑Theanin find­et sich nicht nur im grü­nen Tee son­dern auch im schwarzen Tee.

Tee ein absolutes “Muss” für die Gesundheit

Tee gilt all­ge­mein hin als gesund­heits­fördernd durch die Vielzahl enthal­tener Polyphe­nole und Flavonoide. Tee Polyphe­nole ver­längern die Lebens­dauer unser­er Zellen und erhöhen damit gemein­hin die Lebenser­wartung.

Durch das kalt ziehen lassen bleiben mehr von den wertvollen sekundären Pflanzen­stof­fen erhal­ten. Es lohnt sich also den kalten Auf­guss direkt auszupro­bieren.

Und so geht es. Kalt aufgegossen­er Tee benötigt eine län­gere Ziehzeit, am Besten lässt man ihn ein­fach über Nacht abgedeckt gut durchziehen. Hier­bei spielt es keine Rolle ob in Pul­ver­form, Beu­tel oder los­er Tee.
Ich bere­ite immer gle­ich eine größere Trinkmenge zu, so kann ich ihn dann über den Tag frisch genießen.

Das sind meine Lieblinge

Schwarz­er Tee mit Zitrone
Den Schwarzen über Nacht ziehen lassen. In ein Glas geben, ein paar Spritzer Zitrone dazu und mit ein­er Scheibe Zitrone servieren.

Kräuter­tee mit Zitrone und Minze
Kräuter­tee Dein­er Wahl über Nacht ziehen lassen. In ein Glas geben mit ein paar Spritzer Zitrone, ein­er Zitro­nen­scheibe und Minze geniessen.

Rot­er Früchte­tee (bei mir San­dorn)
Früchte­tee benötigt nicht so lange zum ziehen. Hier reichen ca 3–4h. Tee in ein Glas füllen mit Limette und etwas Minze gar­nieren und trinken.

Schreibe einen Kommentar

Suche

Abonniere meinen Blog

Top Posts

After Oster Workout – Fatburner

Fest­tage sind etwas Wun­der­bares. Das gemütliche Miteinan­der im Kreise der Fam­i­lie oder zusam­men mit Fre­un­den. Zeit die zum Entspan­nen dient

Frühstück wichtig oder nicht?

Das The­ma Früh­stück ist ein wirk­lich viel disku­tiertes The­ma. Früh­stücksver­fechter rat­en Dir ganz drin­gend zum Früh­stück, weil es ange­blich die

Abonniere meinen Newsletter

Interesse an meinem Newsletter?

Sie möchten immer auf dem Laufenden bleiben.

Abonnieren Sie meinen Newsletter und sie bekommen die Infos direkt auf ihre Email Adresse.

Mehrere Artikel von mir

Janine Volgmann

Frühstück wichtig oder nicht?

Das The­ma Früh­stück ist ein wirk­lich viel disku­tiertes The­ma. Früh­stücksver­fechter rat­en Dir ganz drin­gend zum Früh­stück, weil es ange­blich die wichtig­ste Mahlzeit des Tages ist.

Weiterlesen »
Menü schließen
×

Warenkorb